So entnehmen Sie eine Samenprobe für ExSeed-Heimtests

Auf facebook teilen
Facebook
Auf linkedin teilen
LinkedIn
Auf twitter teilen
Twitter
Auf email teilen
Email

Um ein korrektes Ergebnis mit der ExSeed System gibt es 6 einfache Regeln für die Besamung, die befolgt werden müssen. Auch wenn Sie es schon einmal gemacht haben, vielleicht in der Arztpraxis, hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung helfen:

 

Regel 1: 2-3 Tage vor dem Test auf Ejakulation verzichten

2-3 Tage vor dem Test auf Ejakulation verzichten

Ihre Hoden produzieren ständig Spermien. Erfahren Sie mehr über die Spermienproduktion hier. Wenn Sie ejakulieren, werden Ihre gespeicherten Samenzellen freigesetzt. Nach der Ejakulation dauert es je nach Person 2-3 Tage, bis sich der Nebenhoden vollständig wieder aufgefüllt hat. Wenn Sie Ihrem Spermienvorrat keine Zeit zum Auffüllen geben, zeigt Ihr Testergebnis eine niedrigere Spermienzahl an. Auf der anderen Seite wurde zu langes Warten mit einer geringeren Menge an beweglich Spermazellen. Wir empfehlen daher, mit dem Test 2-3 Tage zu warten.

Regel 2: Seien Sie konsequent

Regel 2: Seien Sie konsequent

Konsistenz ist der Schlüssel zu vergleichbaren Ergebnissen. Stellen Sie bei jedem Test sicher, dass Sie alle Richtlinien befolgen. Wenn Sie zuvor 3 Tage lang auf die Ejakulation verzichtet haben, dann machen Sie dasselbe für die nächsten Tests. Dadurch erhalten Sie im Laufe der Zeit die konsistentesten Messwerte und sind am besten geeignet, wenn Sie die Ergebnisse kontinuierlich vergleichen.

Regel 3: Sammeln in der Tasse Regel 3: Sammeln in der Tasse

Die Samenentnahme muss direkt im ExSeed-Becher erfolgen. Es ist sehr wichtig, den ExSeed-Becher zum Sammeln zu verwenden und keine anderen Becher oder Behälter. Dies gibt Ihnen die validesten Ergebnisse, da wir den Becher auf Zytotoxizität auf Spermien getestet haben. Verwenden Sie daher kein Kondom und sammeln Sie keine Probe beim Geschlechtsverkehr. Versuchen Sie abschließend sicherzustellen, dass Sie die gesamte Probe sammeln – einschließlich der ersten Tropfen. 

Regel 4: Keine Gleitmittel verwenden

Regel 4: Keine Gleitmittel verwenden

Bei der Entnahme einer Samenprobe zum Testen sollten keine Cremes, Öle oder andere Gleitmittel verwendet werden. Diese Produkte können Spermizide enthalten, die Spermazellen abtöten, oder andere Inhaltsstoffe (unerwünschte Kunststoffe und Rückstände), die zu ungenauen Ergebnissen führen können. „Trockene“ Masturbation ist am besten, um eine reine Samenprobe zum Testen zu produzieren.

Regel 5: Erneuere deinen Spermavorrat

Regel 5: Erneuere deinen Spermavorrat

Es ist nicht ideal, länger als 5 Tage auf die Ejakulation zu verzichten. Wenn Samenzellen in den Hoden gespeichert werden, beginnen sie sich zu verschlechtern und verlieren die Schwimmfähigkeit. Um frisches Sperma zum Testen zu haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie in den Wochen vor dem Test ein paar Mal ejakuliert haben.

Regel 6: Zeit ist entscheidend

Regel 6: Zeit ist entscheidend

Samenzellen leben nicht so lange nach der Ejakulation. Stellen Sie sicher, dass Sie die ExSeed-Gebrauchsanweisung gelesen und alle notwendigen Mittel vor der Samenentnahme aufgereiht haben. Es wird empfohlen, eine Samenprobe zu verwerfen, wenn sie länger als 60 Minuten aufbewahrt wurde, und 3 Tage später eine neue Probe bereitzustellen, um einen neuen Test zu beginnen.

Auf facebook teilen
Facebook
Auf linkedin teilen
LinkedIn
Auf twitter teilen
Twitter
Auf email teilen
Email

Kommentar verfassen

Mehr zu entdecken
Blog zur männlichen Unfruchtbarkeit
Fruchtbarkeit
Ursachen der männlichen Unfruchtbarkeit

Was sind die häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Männern? Männliche Unfruchtbarkeit bezieht sich auf die Unfähigkeit des Mannes, bei einer fruchtbaren Frau eine Schwangerschaft herbeizuführen. Es kann sein

Kürzliche Posts